WM-Titel für Hans-Peter Durst

2011_wmdurst1

Der Dortmunder Radsportler mit Handicap Hans-Peter Durst (53) ist erfolgreich von der Weltmeisterschaft der Paracycler (Radsport für Menschen mit Behinderungen) in Roskilde / Dänemark zurück. Am Freitag 9. September gewann er den Weltmeistertitel der UCI (Radsport-Weltverband) im Einzelzeitfahren in 26,506 min. über 15,3km auf der für seine Dreiradklasse sehr anspruchsvollen Strecke mit einer Durch-schnittsgeschwindigkeit von 33,9/h. Durst: "Der böige Wind und die vielen kurzen aber knackigen Anstiege verlangten die letzten Körner auf der Strecke". Der britische Titelverteidiger David Stone wurde knapp hinter Durst Zweiter, der Österreicher Helmut Winterleitner konnte sich Bronze sichern.

2011_wmdurst2

Die offizielle Saison ist nun für Durst beendet, am 3. Oktober startet er in Münster noch über die 100km-Distanz. Anschließend gilt nun die Aufmerksamkeit auf ein gezieltes Vorbereitungsprogramm für die Paralympics in London, wo Durst gerne das Einzel-zeitfahren am 5. September 2012 und das Straßen-rennen am 8. September bestreiten würde. Durst: „Dies ist noch ein Traum, aber warum soll nach solch einer erfolgreichen Saison für mich der Traum nicht Wirklichkeit werden?“